Soziales

Spenden und mehr – Soziales der
Firma Fuhrmann aus Lichtenfels

Dafür, dass „Helfen macht Spaß“ Bedürftige in der Region unterstützen kann, sorgen auch die Brüder Falko und Kai-Peter Fuhrmann, beide Geschäftsführer der Firma Fuhrmann Tore + Türsysteme GmbH in der Grünewaldstraße. Sie setzen sich gerne für hilfsbedürftige Menschen ein. Schon eine kleine Tradition hat ihre Spende für „Helfen macht Spaß“, die Leseraktion des Obermain-Tagblatts. 1250 Euro spendeten sie dieses Jahr im Rahmen des OT-Weihnachtsaufrufs.

Die beiden Firmeninhaber betonten, dass sie als heimische Firma gerade zur Weihnachtszeit gerne hilfsbedürftigen Menschen aus der Region eine Freude machen möchten. HMS-Initiator Till Mayer bedankte sich herzlich für die großzügige Spende bei den beiden Chefs der Firma Fuhrmann.

Nur durch solche Unterstützungen sei es möglich, die erfolgreiche Arbeit der Aktion fortzusetzen. So habe auch in diesem Jahr wieder mehreren hundert Menschen, die oft mit schweren Schicksalen zu kämpfen haben, geholfen werden können.

Ob es um Weihnachtspakete, Hilfe für Rentner in Not oder Lernunterstützung für benachteiligte Kinder geht: Dank der vielen Spenden könne „Helfen macht Spaß“ und das HMS-Team umfangreich unterstützen. Gerade in Zeiten einer Pandemie.

Falko und Kai-Peter Fuhrmann haben aber auch ein Herz für Menschen in Not in Afrika.
So spendeten sie erst kürzlich an eine kleine Hilfsorganisation 1250 Euro für ein Projekt im westafrikanischen Staat Burkina Faso, der aufgrund von regelmäßig wiederkehrenden Dürreperioden zu den ärmsten Ländern der Welt gehört.


Helfen macht Spaß

Je 1250 Euro für Menschen in der Region und in Burkina Faso
Weihnachtsaktion 2021

IMG 5146 scaled

 

 

 

 

 

 

 

 


Seit vielen Jahre verzichten wir auf kleine Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden um mit dem Geld etwas für Bedürftige zu tun.

Wir wollen dabei sowohl für Menschen in der Region in der wir leben und arbeiten etwas tun , als auch für die „Ärmsten der Armen“ in Afrika einen kleinen Beitrag leisten.

Über die Spendenaktion „Helfen macht Spaß“ des Obermain-Tagblatt in Verbindung mit dem Roten Kreuz Lichtenfels können wir Bedürftigen hier bei uns helfen.

Der 2. Teil der Spende geht nach Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt.

Die Katrin-Rohde Stiftung engagiert sich dort mit Projekten für die Bildung und Ausbildung von Waisen und Bedürftigen. Ebenso Lokal: Von Afrikanern, für Afrikaner!

2018
https://www.obermain.de/lokal/obermain/art2414,708075

2019
https://www.obermain.de/lokal/obermain/art2414,803781

https://www.katrin-rohde-stiftung.de/


Hilfe kommt vom Obermain ins Ahrtal

Spende Ahrtal

 

 

 

 

 


Im Dezember 2021 übergab die Firma Fuhrmann an die von Bodo Gutgesell mit initiierte Hilfsaktion 2 Anhänger mit jeweils einem Dutzende Haus- und Nebentüren, sowie Stahlblechtüren.

LINK